Kosten-Nutzen-Analyse

Das Ziel ist, einheitliche Leitlinien für die Durchführung einer Kosten-Nutzen-Analyse und die Erfahrung in diesem Bereich dem technischen Personal der regionalen/lokalen Abteilungen für Energie zur Verfügung zu stellen, um damit die Entwicklung von abgestimmten und durchführbaren regionalen/lokalen Aktionsplänen für Energie zu unterstützen.

Im Rahmen von RES H/C SPREAD wird die Kosten-Nutzen-Analyse dazu genutzt, optimale Lösungen für eine verstärkte Nutzung von Abwärme und erneuerbaren Energien für Heizung und Kühlung zu finden. Zu diesem Zweck wurde eine Methodik für die

  • Identifikation von Alternativszenarien (unterschiedliche technische Lösungen) und
  • Identifikation optimaler Szenarien entwickelt.

Die EnergyPLAN-Software, ein Energiesystem-Modellierungswerkzeug der Aalborg Universität, wurde als Hauptinstrument für diese Aufgabe gewählt. Zusätzlich wurden Excel-Dateien zur Unterstützung, Organisation sowie Verwaltung der Ein- und Ausgangsdaten erstellt.

In jeder beteiligten Region werden konkrete Anwendungsbeispiele mit Hilfe der Kosten-Nutzen Analyse untersucht.

Weitere Informationen erhalten Sie im Ergebnisteil des 4. Arbeitspakets.

For each country’s cost-benefit analyses (where available), as well as other country-specific information, please click on one of the links below: