Home

Das Projekt RES H/C SPREAD zielt darauf ab sechs regionale Pilotpläne für das Heizen und Kühlen mit erneuerbaren Energien zu erstellen, welche in weiterer Folge auch Planungen in anderen Regionen unterstützen können. Dazu werden im Zuge dieses Projektes Leitlinien und Werkzeuge entwickelt, die leicht auf andere Regionen angepasst werden können und somit die Entwicklung regionaler RES H/C Pläne erleichtern.

Dieses Projekt wir aus Mitteln des IEE Programm der Europäischen Union finanziert. Insgesamt besteht das Projektkonsortium aus 11 Partnern, welches von ISIS (Italien) koordiniert wird. Das Projekt läuft von 2014 bis August 2016.

Im Fokus von RES H/C SPREAD stehen folgende sechs Regionen: Kastilien und Leon (Spanien), Emilia Romania (Italien), Riga (Lettland), Rhodopen (Bulgarien), West Mazedonien (Griechenland) und Salzburg (Österreich). Die Regionen umfassen damit die wesentlichen Klimazonen Europas.

Besondere Aufmerksamkeit gilt der Stärkung von partizipativen Teilnahmeprozessen und Kooperation zwischen lokalen, regionalen und nationalen Stakeholdern. Zur Unterstützung dieses Zieles wurde die Entwicklung der regionalen Pläne durch einen Beirat aus regionalen Stakeholdern unterstützt.

Zum besseren Verständnis des Projektablaufes und der Projektziele zeigt Ihnen die folgende Grafik detailliert die Planungsschritte und Zusammenhänge zwischen den einzelnen Schritten.

Für eine detaillierte Darstellung wählen Sie bitte aus folgender Grafik den gewünschten Planungsschritt:

Die zyklische Struktur des Planungsprozess unterstreicht das Ineinandergreifen der Schritte und zeigt deutlich, dass jeder Schritt vom Vorhergehenden beeinflusst wird und die Resultate den nächsten Schritt bestimmen.

Ausgangspunkt für den Planungsprozess ist die Erhebung von Daten, deren Ausgestaltung durch die übergeordnete Strategie und Ziele definiert wird. Die Ergebnisse der Datenerhebung bilden die Grundlage für die Erstellung von RES H/C-Karten und werden in weiterer Folge für eine Kosten-Nutzen-Analyse genutzt. Mit dieser wird die Machbarkeit der verschiedenen Alternativen, z.B. verschiedene RES H/C Technologien, analysiert. Die Resultate der Analyse wiederum nehmen Einfluss auf die übergeordnete Strategie und Ziele des Planungsprozess.

Lesen Sie mehr über das Projekt H/C SPREAD

RES-HC SPREAD Brochure – AT